Kuheuter, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKuh-eu-ter (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deren Gespielinnen Kuheuter vor sich halten; welche sich praktischerweise als Kissen benutzen lassen.
Die Welt, 28.05.2002
Das Kuheuter waschen, einige Stunden wässern, gut ausdrücken, in leicht gesalzenem Wasser 3 bis 4 Stunden kochen.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 96
Ein Modell mit schwarzer Sisley-Lederjacke spritzt sich aus einem Kuheuter Milch in den Mund.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.2003
Und damit wären wir bei der wichtigsten Erzeugungsanlage der Milchfabrik im Kuheuter angekommen.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 53
Er führt uns zu den Ständen, zeigt auf Kuheuter, Hoden vom Schafbock, Kälberherzen, Rinderbacken, Ochsenschwänze und Hammelfüße.
Die Zeit, 22.03.2006, Nr. 12
Zitationshilfe
„Kuheuter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kuheuter>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küher
Kuhdünger
Kuhdung
Kuhdreck
Kuhdorf
Kuhfladen
Kuhfuß
Kuhglocke
Kuhhandel
kuhhandeln