Krittler, der

Alternative SchreibungKritteler
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Krittlers · Nominativ Plural: Krittler
WorttrennungKritt-ler ● Krit-te-ler
Wortbildung mit ›Krittler‹ als Erstglied: ↗krittlerisch
eWDG, 1969

Bedeutung

abwertend jmd., der krittelt, Nörgler
Beispiele:
jmdn. für einen Krittler/Kritteler halten
[die Achillesferse des Trauerspiels] die mißgünstige Krittler von jeher verspottet, aber auch sachliche Kritiker von jeher getadelt haben [MehringLessing-Legende388]
weil er die Übertreibung des alten Krittlers nicht zu bemessen wußte [G. Keller7,113]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beckmesser · ↗Kritikaster · Krittler · ↗Meckerer · ↗Mäkler · ↗Nörgler · ↗Querulant  ●  ↗Meckerfritze  ugs., männl. · Meckertante  ugs., weibl.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur am 40. Jahrestag, da übertönten einmal kurz die Krittler und Undankbaren die Feierlichkeiten.
Die Zeit, 02.11.1998, Nr. 44
Zitationshilfe
„Krittler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Krittler>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krittelsucht
kritteln
krittelig
Kritteler
Krittelei
krittlerisch
Kritzel
Kritzelei
kritzelig
kritzeln