Kristallglas, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKris-tall-glas (computergeneriert)
WortzerlegungKristall2Glas1
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
ein prachtvolles, buntes Kristallglas
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kristall · kristallen · kristallisch · kristallisieren · Kristallisation · Kristallglas
Kristall m. ‘Bergkristall’, von gleichmäßig angeordneten ebenen Flächen begrenzter fester Körper, ahd. kristallo m. ‘Bergkristall’ (11. Jh.), mhd. kristalle, kristal m. f., entlehnt aus lat. crystallus f. (selten m.), griech. krýstallos (κρύσταλλος) ‘Eis, Bergkristall’, einer Ableitung von griech. krýos (κρύος) ‘Eiskälte, Frost’. Für das Mhd. ist freilich auch eine Neuentlehnung von afrz. cristal zu erwägen. Neben das maskuline (im Mhd. und Frühnhd. auch feminine) tritt im 17. Jh. neutrales Genus, das für die seit dem 15. Jh. bestehende Verwendung im Sinne von ‘(Gefäße aus) Kristallglas’ bestimmend wird (unter dem Einfluß von Glas?). kristallen Adj. ‘aus Kristall, kristallklar’, ahd. (Hs. 13. Jh.), mhd. kristallīn, aus lat. crystallinus, griech. krystállinos (κρυστάλλινος) ‘aus Kristall hergestellt, bestehend’. kristallisch Adj. ‘von, wie Kristall’, mhd. kristallisch. kristallisieren Vb. ‘Kristalle bilden’ (18. Jh.), frz. cristalliser. Kristallisation f. ‘Kristallbildung’ (18. Jh.), frz. cristallisation. Kristallglas n. ‘stark glänzendes Glas, daraus hergestelltes, meist geschliffenes Trinkglas’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Hartglas · Kristallglas

Typische Verbindungen
computergeneriert

Champagner Flasche Hersteller Herstellung Porzellan Silberbesteck Tafelsilber Trophäe böhmisch geschliffen mundgeblasen servieren trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kristallglas‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Hand hält er ein Kristallglas mit Cola light.
Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36
Es ist zwar nicht so schön wie ein Kristallglas, dafür aber auch nicht so empfindlich.
Der Tagesspiegel, 01.10.2003
Um seine Farbe und seinen Glanz deutlich zu erkennen, hält man den Wein in einem farblosen, hellen Kristallglas gegen das Licht.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 135
Das vollständige Fehlen der Farbe drängt beim Kristallglas, alle Sorgfalt auf die Formgebung zu verwenden.
Popp, Joseph: Zur Einführung. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1915], S. 260
Der Bischof wandte sich zu dem kleinen Mönch, der zwei Kristallgläser auf dem Tisch füllte, und lächelte nachdenklich.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 1015
Zitationshilfe
„Kristallglas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kristallglas>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kristallgitter
Kristallgefüge
Kristallforschung
Kristallflasche
Kristalleuchter
kristallhart
kristallhell
kristallin
kristallinisch
Kristallinse