Kristallgitter, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKris-tall-git-ter (computergeneriert)
WortzerlegungKristall1Gitter
eWDG, 1969

Bedeutung

gitterartige Anordnung der Atome, Moleküle oder Ionen in Kristallen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atom Elektron Halbleiter Schwingung Silizium Verspannung anordnen aufweisen einbauen regelmäßig wandern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kristallgitter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei werden Atome von ihren angestammten Plätzen im Kristallgitter geschossen.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1995
Die Atome wandern vorzugsweise an die Stellen, an denen das metallische Kristallgitter bereits auseinandergezogen ist.
Die Zeit, 02.04.1993, Nr. 14
Das ist der äußerlich sichtbare Ausdruck für die Ordnung der atomaren Bausteine in einem Kristallgitter.
Urania, 1970, Nr. 2
Die Farbe entsteht nur durch die Zusammenlagerung von Nanoteilchen in einem Kristallgitter.
Die Welt, 15.03.2003
Bei Kaltumformung beeinflussen Schwankungen in Analyse, Gefügeausbildung (auch Störungen im Kristallgitter) den Verlauf der Fließkurve.
Lange, Kurt: Arbeitsgenauigkeit. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 453
Zitationshilfe
„Kristallgitter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kristallgitter>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kristallgefüge
Kristallforschung
Kristallflasche
Kristalleuchter
kristallen
Kristallglas
kristallhart
kristallhell
kristallin
kristallinisch