Kristallforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKris-tall-for-schung
WortzerlegungKristall1Forschung
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Probleme der Kristallforschung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben wichtigen Arbeiten zur allgemeinen Relativitätstheorie verdankt die Physik Born zahlreiche grundlegende Ergebnisse auf dem Gebiet der Kristallforschung.
Die Zeit, 11.11.1954, Nr. 45
Die Datenbank-Recherche für diesen Index basiert auf einer Stichwortsuche - mit dem Ergebnis, daß Kristallforschung über die verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen hinweg weit verbreitet ist.
o. A.: Kristallforschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Die Kristallforschung hat er auch durch Erfindung einer Reihe wertvoller Instrumente, z.B. durch seinen Goniometer sowie durch einen Apparat zur Messung der Achsenwinkel gefördert.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1918
Zitationshilfe
„Kristallforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kristallforschung>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kristallflasche
Kristalleuchter
kristallen
Kristalleis
Kristalldiode
Kristallgefüge
Kristallgitter
Kristallglas
kristallhart
kristallhell