Krisenjahr

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKri-sen-jahr (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Branche Einbruch Einzelhandel Folge Niveau Parallele Republik Vergleich abschließen abstürzen acht ausweisen drei einbrechen einfahren elft erholen neunt schlimm schrumpfen siebt spüren steigern touristisch vergangen verzeichnen wirtschaftlich zehnt zurückliegend überstehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krisenjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der operative Gewinn wuchs von 134 Millionen Euro im Krisenjahr 2009 auf nun 324 Millionen Euro.
Die Zeit, 28.10.2010 (online)
Die Verluste der drei Krisenjahre summieren sich auf insgesamt 194 Millionen DM.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.1996
Über die nächsten Krisenjahre halfen ihm wohl nur Produktivität und Geselligkeit hinweg.
Lohmann, Gustav: Tieck. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 2682
In den Krisenjahren der älteren Romantik, in denen sich fast alle Freunde miteinander verzankten, blieb er von den Streitereien fast unberührt.
Günter de Bruyn, Die Finckensteins: Berlin: Siedler 1999, S. 102
Die konservative Prägung seines christlichen Humanismus machte ihn zum konservativen Lutheraner - das ist das Ergebnis dieser Krisenjahre.
Maurer, W.: Melanchthon. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11511
Zitationshilfe
„Krisenjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Krisenjahr>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriseninterventionsraum
Krisenintervention
Krisenherd
Krisenhaftigkeit
krisenhaft
Krisenlage
Krisenland
Krisenmanagement
Krisenmanager
Krisenplan