Krisenfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Krisenfall(e)s · Nominativ Plural: Krisenfälle
WorttrennungKri-sen-fall (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genau darum kann man dann auch im Krisenfalle an der Tradition sich orientieren.
Die Zeit, 07.10.1977, Nr. 41
Sie tragen vor dem ganzen Volk die Verantwortung für die Sicherung und die Bewahrung von Demokratie und Freiheit aber die Krisenfalle hinweg.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Um für alle Krisenfalle gewappnet zu sein, erklärte sich Bonn bereit, eine Steinkohlenhalde von 10 Millionen Tonnen zu finanzieren.
Die Zeit, 09.03.1984, Nr. 11
Im Krisenfalle hätte Barak jederzeit die Möglichkeit Druck auf Arafat auszuüben.
Die Welt, 07.02.2000
Zitationshilfe
„Krisenfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Krisenfall>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krisenerscheinung
Krisenerfahrung
Krisenbranche
Krisenbewußtsein
Krisenbewältigung
krisenfest
Krisenfonds
krisengebeutelt
Krisengebiet
krisengeplagt