Kriminalstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKri-mi-nal-stück
Wortzerlegungkriminal-Stück
Wortbildung mit ›Kriminalstück‹ als Grundform: ↗Krimi
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Kriminalfilm

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir spielten ein englisches Kriminalstück und ich war der Arzt.
Der Tagesspiegel, 11.11.2003
Dieses Datum ist der Beginn eines staatlich inszenierten Kriminalstücks, dessen Ende bis heute offen ist.
Die Zeit, 01.12.1999, Nr. 48
Am Abend treten die letzten 14 Absolventen mit ihrem Kriminalstück auf.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002
Was als Dopingaffäre begann, könnte sich nun als Kriminalstück entpuppen.
Die Welt, 06.12.1999
Der einzige offizielle Gesprächspartner, bei dem ich Unbehagen über die Rolle deutscher Instanzen in diesem antikommunistischen Kriminalstück zu spüren glaubte, war Gustav Heinemann, damals Bundesjustizminister.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 194
Zitationshilfe
„Kriminalstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kriminalstück>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriminalstatistik
Kriminalsoziologie
Kriminalschmöker
Kriminalroman
Kriminalreißer
Kriminaltechnik
kriminaltechnisch
Kriminalzeitschrift
kriminell
Kriminelle