Kriegskind

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKriegs-kind
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der im Krieg geboren ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Generation Schicksal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriegskind‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr neuester Roman greift noch einmal die Geschichte der Kriegskinder auf.
Die Zeit, 04.05.2006, Nr. 19
In diesem Jahr werden auch die jüngsten Kriegskinder sechzig Jahre alt.
Die Welt, 11.02.2005
Da sitzen sie nun, in Strande, die alt gewordenen Kriegskinder.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2002
Mit sieben, als Kriegskind, gab ihn die Mama in die Sicherheit der Schweizer Berge.
Bild, 23.06.2001
Ich glaube jedoch, daß in vielen Fällen die Großeltern des "Kriegskindes" dies als ihre schöne Aufgabe ansehen werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Zitationshilfe
„Kriegskind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kriegskind>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegskasse
Kriegskamerad
Kriegsjahr
Kriegsinvalide
kriegsinvalid
Kriegsknecht
Kriegskodex
Kriegskontribution
Kriegskosten
Kriegskredit