Kriegsfalle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kriegsfalle · Nominativ Plural: Kriegsfallen
WorttrennungKriegs-fal-le (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch sollten wir die relative Verwundbarkeit Chinas im Kriegsfalle nicht vergessen.
Die Zeit, 14.03.1980, Nr. 12
In England haben sich seit 1853 zahlreiche Abteilungen von F. (Volunteers) zur Verteidigung des Landes im Kriegsfalle gebildet.
o. A.: F. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 18156
Im Kriegsfalle wird die Legislaturperiode für dessen gesamte Dauer ausgedehnt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]
Sie hätten also als Chef der Operationsabteilung mit der Verwendung der Truppen im Kriegsfalle zu tun gehabt?
o. A.: Einhundertneunundneunzigster Tag. Freitag, 9. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10959
Nach den damaligen Bestimmungen war ein Institutsdirektor im Kriegsfalle unabkömmlich, daher mußte ich zur Landwehr übertreten, da aber eine kurze Übung machen.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 3025
Zitationshilfe
„Kriegsfalle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kriegsfalle>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegsfall
Kriegsfahrzeug
Kriegsfahne
Kriegsfackel
Kriegsetat
Kriegsfanatiker
Kriegsfanfare
Kriegsfilm
Kriegsfinanzierung
Kriegsflagge