Kreisstadt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKreis-stadt (computergeneriert)
WortzerlegungKreisStadt
eWDG, 1969

Bedeutung

Hauptstadt eines Kreises
Beispiel:
zur Regelung der Angelegenheit musste er in die Kreisstadt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einwohner Kreisstadt Landkreis Mittelzentrum Ortsteil Postamt Stadtkreis altmärkisch benachbart brandenburgisch entfernt gelegen mecklenburgisch mittelfränkisch nahegelegen niederbayerisch niedersächsisch nordfriesisch oberbayerisch oberfränkisch oberpfälzisch ostholsteinisch schleswig-holsteinisch schwäbisch sächsisch thüringisch uckermärkisch unterfränkisch vorpommersch zählend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreisstadt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da müssten wir doch viel länger in die Kreisstadt fahren.
Der Tagesspiegel, 24.03.2002
Allerdings, und das haben wir bisher verschwiegen, ist es eigentlich die Kreisstadt.
Bobrowski, Johannes: Levins Mühle, Frankfurt a. M.: Fischer 1964, S. 143
In der Kreisstadt sind jetzt wieder sieben Personen abgeholt, niemand weiß, wo sie geblieben sind.
Die Zeit, 16.02.1953, Nr. 07
Aber nachdem er einen Tag gerastet hatte, fuhr er in die Kreisstadt.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 310
An dem Tage hatte der Vater seinen Herrn im Schlitten nach der nächsten Kreisstadt gefahren.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8356
Zitationshilfe
„Kreisstadt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kreisstadt>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreisstaatsanwaltschaft
Kreisstaatsanwalt
Kreißsaal
kreisspreizen
Kreisspieler
Kreisstraße
Kreisstrom
Kreissynode
Kreistag
Kreistagsabgeordnete