Kramerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kramerei · Nominativ Plural: Kramereien
Aussprache
WorttrennungKra-me-rei
Wortzerlegungkramen-erei
eWDG, 1969

Bedeutung

abwertend (fortgesetztes) Kramen
Beispiel:
hör auf mit deiner Kramerei!
Zitationshilfe
„Kramerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kramerei>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krämer
kramen
Krambude
Krambambuli
Kram
Krämergeist
krämerhaft
Krämerin
krämerisch
Krämerladen