Krallenfrosch

WorttrennungKral-len-frosch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in stehenden Gewässern Afrikas heimischer) plumper Frosch mit Krallen an den Zehen der Hinterfüße

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eizelle afrikanisch südafrikanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krallenfrosch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Genom des tropischen Krallenfrosches ist dem menschlichen Erbgut erstaunlich ähnlich.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Damals wurde dem Weibchen des Südafrikanischen Krallenfrosches der Urin von Frauen unter die Haut gespritzt.
Die Zeit, 29.09.2005, Nr. 40
Auch Buntbarsch-Babys und Kaulquappen des südamerikanischen Krallenfrosches waren schon mit dem Shuttle unterwegs.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1998
Bewiesen ist die Klonierung von Tieren bisher bei Amphibien - etwa beim Krallenfrosch oder beim Molch.
o. A.: "Ein Klonierungs- Verbot bei Tieren ist illusorisch". In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
In der Biologiestation leben Krallenfrösche, Streifengrasmäuse, ein Leopardengecko, Rex-Meerschweinchen und der 65 Jahre alte Barsch "Oskar".
Bild, 05.03.2001
Zitationshilfe
„Krallenfrosch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Krallenfrosch>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
krallenförmig
krallenartig
Krallenaffe
krallen
Kralle
Krallenspur
krallig
Kram
Krambambuli
Krambude