Kragenbär, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKra-gen-bär (computergeneriert)
WortzerlegungKragenBär
eWDG, 1969

Bedeutung

großer schwarzer, in Zentralasien lebender Bär mit weißer, v-förmiger Zeichnung auf der Brust

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Asiatischer Schwarzbär · Kragenbär · Mondbär
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Asien  ●  Alte Welt  ugs.
  • Amerikanischer Schwarzbär · ↗Baribal

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Jahr später gab er bekannt, es handele sich um einen Kragenbär.
Die Welt, 26.06.2000
Das Geschwür an der Nase des Kragenbären könne nun bekämpft werden.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2002
Der Vater sprang sofort hinterher, doch da hatte der Kragenbär dem Mädchen schon einen Schlag an den Kopf versetzt.
Die Zeit, 19.08.2010 (online)
Vom Pfarrer Kempfert, einem stark bemoosten Kragenbären, würde das aber keiner ernstlich erwarten.
Der Spiegel, 28.08.1989
Tatsächlich trainierte Charly mit seiner Tiergruppe, insbesondere mit dem Kragenbären.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 225
Zitationshilfe
„Kragenbär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kragenbär>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kragen
Krägelchen
Krage
Kragdach
Kraftzentrum
Kragenecke
Kragengarnitur
Kragenknopf
kragenlos
Kragennummer