Kraftanstrengung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKraft-an-stren-gung (computergeneriert)
WortzerlegungKraftAnstrengung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beteiligter abverlangen aufraffen aufrufen außergewöhnlich bedürfen beispiellos einmalig enorm erfordern finanziell gemeinsam gewaltig gigantisch herkulisch heroisch immens intellektuell kollektiv national physisch riesig ungeheuer unglaublich unmenschlich unternehmen verzweifelt äußer äußerst übermenschlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kraftanstrengung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat mit dem zu Ende gehenden Jahr eine große Kraftanstrengung hinter sich.
Die Welt, 24.12.2004
Plötzlich erscheinen sie als die offiziellen Symbole einer nationalen Kraftanstrengung.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2000
Und dann, mit einer übermenschlichen Kraftanstrengung, bezwang sie sich noch einmal.
Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 593
Keine andere Tätigkeit beanspruchte die Kraftanstrengung des ägyptischen Volkes so sichtbar und so nachhaltig.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 810
Diese Kleider konnte man trotz großer Kraftanstrengung mit den Händen nicht zerreißen.
o. A.: Einhundertneunundsechzigster Tag. Dienstag, 2. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12304
Zitationshilfe
„Kraftanstrengung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kraftanstrengung>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kraftanspannung
Kraftanlage
Kraftakt
Kraft-Wärme-Kopplung
Kraft spendend
Kraftantrieb
Kraftarm
Kraftaufwand
Kraftausdruck
Kraftäußerung