Kradfahrer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKrad-fah-rer (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiel:
ein Kradfahrer ist an der Kreuzung verunglückt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Unfall abkommen erfassen erleiden erliegen prallen schleudern stürzen verletzen übersehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kradfahrer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im vergangenen Jahr waren insgesamt neun getötete Kradfahrer, ein Jahr zuvor sogar elf zu beklagen gewesen.
Die Welt, 05.03.2004
Ich bin jetzt als Kradfahrer eingesetzt und komme viel herum.
Brief von Unbekannt an Unbekannt, Stalingrad Winter 1942/43. In: Letzte Briefe aus Stalingrad, Gütersloh: Bertelsmann 1954 [1943]
Eine Gruppe von Motorradfahrern will einen Lkw überholen, dabei berühren sich zwei Kradfahrer seitlich.
Bild, 14.03.2001
Dabei stürzte der Kradfahrer so unglücklich, daß er in den hinteren Radlauf des Wagens hineingezogen wurde.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.1999
In den Nächten rasen Kradfahrer durch die Dörfer und überbringen die Einberufungsbefehle.
Die Zeit, 01.09.1989, Nr. 36
Zitationshilfe
„Kradfahrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kradfahrer>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krad
Kräcker
kracken
Kracke
Krächzer
Kradmelder
Kradschütze
Kraft
Kraft fressend
Kraft sparend