Krümchen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKrüm-chen (computergeneriert)
WortzerlegungKrume-chen

Thesaurus

Synonymgruppe
Bisschen · Bröckelchen · Krümchen · ↗Körnchen · ↗Stückchen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie saßen davor, tunkten den Kuchen in den Wein und ließen nicht ein Krümchen übrig.
Flake, Otto: Scherzo. In: ders., Lichtenthaler Allee, Gütersloh: Mohn 1965 [1935], S. 392
Ich biß stecknadelkopfgroße Krümchen von meiner Schokolade ab und lutschte sie.
Die Zeit, 07.04.1999, Nr. 14
Ich biß stecknadelkopfgroße Krümchen von meiner Schokolade ab und lutschte sie.
Die Zeit, 31.03.1999, Nr. 14
Daß diese paar Krümchen in einer normalen Mischkost von allein enthalten sind, leuchtet gewiß ein.
Schönfeldt, Sybil: Leichte schnelle Küche, Hamburg: Litten 1978, S. 56
Zitationshilfe
„Krümchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Krümchen>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krüllschnitt
Krulle
Kruke
Krugvase
Krüglein
Krume
Krümel
Krümelchen
Krümelgarnitur
krümelig