Kräfteparallelogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKräf-te-pa-ral-le-lo-gramm
WortzerlegungKraftParallelogramm
eWDG, 1969

Bedeutung

Physik gedachtes Parallelogramm, das veranschaulicht, wie zwei gleichzeitig an einem Punkt angreifende Kräfte durch eine einzige Kraft dargestellt werden können

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer hat am meisten Gewicht, wo droht Gefahr für mein Kräfteparallelogramm der Macht?
Der Tagesspiegel, 22.11.2003
Bond aus Mexico passt jedoch nicht in das neue Kräfteparallelogramm in Washington.
Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04
In diesem Kräfteparallelogramm hat Kirgisien, eingeklemmt zwischen übermächtigen Nachbarn, nur wenig Spielraum für eigene Entscheidungen.
Die Welt, 26.07.2005
Nur das Kräfteparallelogramm Individuum-Masse wurde stehen gelassen, das Kind (mithin die Ursache für die Inhaftierung) kommt nicht vor, auch nicht das befreundete Paar.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2003
Ohne Umschweife meint der FDP-Chef erstens, daß sich die strategische Position der Liberalen im innenpolitischen Kräfteparallelogramm verstärkt habe.
Die Zeit, 22.10.1976, Nr. 44
Zitationshilfe
„Kräfteparallelogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kräfteparallelogramm>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kräftepaar
Kräfteökonomie
Kraftentfaltung
Kräftemessen
kräftemäßig
Kräftepotential
Kräftepotenzial
krafterfüllt
Kraftersparnis
Krafterzeugung