Kotzbrocken, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kotzbrockens · Nominativ Plural: Kotzbrocken
WorttrennungKotz-bro-cken
WortzerlegungkotzenBrocken
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
derb, salopp ein Stück, Brocken Kotze1, Erbrochenes
Beispiele:
Auch der dekorative Tod der Schönsten [Schneewittchen] hinter den sieben Bergen wurde rückgängig gemacht: Es bedurfte nur eines Anstoßes, den Kotzbrocken ausspeien zu können, der ihr den Hals abschnürte und dem großen Glück mit dem Königssohn stand nichts mehr im Wege. [Weiss, Waltraud, Unsere Vorbilder. Leverkusen: wort und mensch Verlag 2000, S. 151]
Ich muß würgen, zucke konvulsisch, kotze, würge, schüttele mich – schließlich kommt der Kotzbrocken unter wahnsinnigen Schmerzen aus dem Hals heraus. [Beck, Johannes u.a., Das Recht auf Ungezogenheit. Berlin: Rowohlt Verlg 1983 S. 61]
Er kam […] aus einem kleinen Nest […]. Die Assoziation zum Kotzbrocken liegt nahe. So einer ist tatsächlich zum Erbrechen, solchen Widerwillen erzeugt sein Benehmen. [Grunert, Brigitte, Blümel, Ines, Die Berliner Mundart. Berlin: berlin edition im be.bra verlag 2002, S. 53]
Wie man ’s richtig macht, zeigt Tom Gerhardts »Ballermann 6«. Lustig […] sind Körper, die die simpelsten zivilisatorischen Kontrollfunktionen nicht beherrschen: In »Ballermann« wird uriniert, defäkiert und vomitiert, daß die Kotzbrocken nur so fliegen. Statt der Zahnbürste nimmt man den Klobesen, und das Paradies ist im größten Sangria-Eimer der Welt. [Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47]
Ich wanke fort, Kotze steigt mir in die Nase, brennt und ätzt, nimmt mir die Luft, und rote Punkte tanzen vor den Augen, ich verschlucke mich, Kotzbrocken klemmen sich in die Luftröhre, meine Lungen verglühen, ich hau mit beiden Fäusten drauf, und aus den Augen schießt bitteres Wasser. [Krausser, Helmut, Fette Welt. München, Leipzig: List Verlag 1992, S. 215]
2.
salopp, derb, übertragen jmd., den man als so abstoßend und widerwärtig empfindet, dass man ihn mit einem Brocken Kotze1 vergleicht
Beispiele:
Der dandyhafte Andreas Baader[…] sah sich als Revolutionär. […] wer Baader leibhaftig erlebte, hielt ihn wahlweise für einen Kotzbrocken oder für ein Arschloch. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2017]
Ich kann gut verstehen, dass Sie keine Lust haben, ihre kostbare Zeit an die nervig dominierende Kollegin zu verschwenden. Andererseits ist es immer gut, im Kollegenkreis ein kleines Netzwerk zu pflegen. […] Soll man wirklich den Kotzbrocken dieser Welt das Feld überlassen? Ich glaube nicht. [Der Tagesspiegel, 13.02.2005]
Den netten Kollegen werde ich höflich Servus sagen. Dem Kotzbrocken in diesem Kreis will ich nicht mal die Hand geben. [Bild, 11.03.2000]
Ein Kotzbrocken, ein Ekelpaket, ein ganz mieser abscheulicher Fiesling – das ist Edgar. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1993]
Was sonst soll einer sein, der auf Sylt eine Institution ist, jedenfalls »in«, und gleichwohl weiß, daß sich dort sommers »ein paar flotte Kotzbrocken breiter machen, als tolerabel ist, doof in der Sonne liegen, falls sie mal scheint, ansonsten vornehmlich saufen und bumsen«? [Der Spiegel, 18.03.1974, Nr. 12]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein echter, richtiger Kotzbrocken

Thesaurus

Synonymgruppe
Pestzecke · ↗Rüpel · ↗Unsympath · ↗Widerling · widerliche Type · übler Bursche · übler Patron  ●  widerwärtige Person  Hauptform · ↗(das) Ekel  ugs. · ↗Drecksack  derb · ↗Dreckskerl  ugs. · ↗Ekelpaket  ugs. · ↗Fiesling  ugs. · ↗Knilch  ugs. · ↗Knülch  ugs. · Kotzbrocken  ugs. · ↗Sackgesicht  derb · ↗Schweinebacke  derb · ↗Schweinepriester  derb · fiese Möpp  ugs., kölsch · fieser Typ  ugs. · schlimmer Finger  ugs., fig., veraltend
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sultan arrogant echt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kotzbrocken‹.

Zitationshilfe
„Kotzbrocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kotzbrocken>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kotylosaurier
Kotyledone
Kotter
Kotstein
Kotschinchinahuhn
Kötze
kotzelend
kotzen
kotzengrob
kotzig