Kostenkontrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kostenkontrolle · Nominativ Plural: Kostenkontrollen
WorttrennungKos-ten-kon-trol-le · Kos-ten-kont-rol-le
WortzerlegungKostenKontrolle

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslastung Effizienz Einkauf Innovation Integration Konzentration Management Marge Transparenz Verbesserung anhaltend auswirken effektiv effizient ermöglichen konsequent lasch mangelnd rigid rigoros scharf straff stramm streng strikt unzureichend verbessern verstärkt wirksam zurückführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kostenkontrolle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die guten Zahlen resultieren in erster Linie aus einer strikten Kostenkontrolle.
Die Welt, 14.10.2004
Denn Kostenkontrolle allein, also ohne Veränderung der Strukturen, reiche nicht aus.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2003
Wer allerdings das Handy gelegentlich seinen halbwüchsigen Kindern überlässt, dürfte diese Kostenkontrolle vermissen.
C't, 2000, Nr. 11
Zunächst aber wird es darum gehen, die Kostenkontrolle in Deutschland umzusetzen.
Die Zeit, 24.04.2006, Nr. 17
Der enthält zur Kostenkontrolle ein festes Gebühren-Guthaben, dass abtelefoniert wird.
Bild, 25.09.2003
Zitationshilfe
„Kostenkontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kostenkontrolle>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kostenkalkulation
kostenintensiv
kostengünstig
Kostengruppe
Kostengrund
Kostenlawine
kostenlos
Kostenloskultur
Kostenmanagement
kostenmäßig