Koran, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Koran(e)s · Nominativ Plural: Korane
Aussprache
WorttrennungKo-ran (computergeneriert)
HerkunftArabisch
Wortbildung mit ›Koran‹ als Erstglied: ↗Koranschule
eWDG, 1969

Bedeutung

das heilige Buch des Islams
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Koran m. das heilige Buch des Islam. Arab. qur’ān ‘Lesung, Vortrag’, zu arab. qara’a ‘rezitieren, lesen’, wird zur Bezeichnung der niedergeschriebenen Lehren Mohammeds. Der Ausdruck gelangt zunächst mit dem arab. Artikel in der Form Alkoran im 16. Jh. ins Dt. (wohl über span. Vermittlung, vgl. span. alcorán, mfrz. alcoran). Die korrekte Form ohne Artikel gilt im Frz. besonders seit Voltaire (coran), im Dt. seit Goethe (Koran).

Thesaurus

Synonymgruppe
Koran · heiliges Buch des Islam
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Koranvers  ●  Aya  fachspr., selten · ↗Sure  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Allah Auslegung Bibel Entweihung Exegese Islam Kalaschnikow Lesart Offenbarung Prophet Prophetentradition Rezitation Scharia Schändung Sunna Sur Sure Talmud Thora Vers Verunglimpfung Zinsverbot entweihen heilig lehren rezitieren schwören schänden vorschreiben Überlieferung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Koran‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Koran legen sie nach eigener Darstellung wörtlich aus, spätere Interpretationen lehnen sie ab.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.2003
Wie kann man etwa über den Koran sprechen, wenn man nicht weiß, wie die arabische Sprache aufgebaut ist?
Der Tagesspiegel, 04.04.2002
Der Koran selbst fordert in diesem Fall lediglich die Versorgung eines Armen.
Heine, Peter: Sklaven. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6394
Doch konnten auch Koran und Tradition zusammen nicht alle strittigen Fragen lösen.
Schimmel, A.: Islam. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19611
Das aus dem Koran abgeleitete Recht betraf nur die Gläubigen.
Bertaux, Pierre: Afrika bis zum Kommen der Europäer. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17548
Zitationshilfe
„Koran“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Koran>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
korallogen
Korallin
Korallentier
Korallenschmuck
korallenrot
Koranschule
Korb
Korbball
Korbballspiel
Korbblüte