Kopfsalat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKopf-sa-lat (computergeneriert)
WortzerlegungKopfSalat
eWDG, 1969

Bedeutung

heimische Salatpflanze mit welligen Blättern, die sich zusammenschließen und einen Kopf bilden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blatt Blumenkohl Bohne Gurke Karotte Kartoffel Kohlrabi Möhre Petersilie Radieschen Rosenkohl Salat Sellerie Spargel Spinat Tomate Zucchini Zwiebel grün

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopfsalat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vermutlich brauchte er das Geld, denn bunt ist bei "Kopfsalat" nur die Grafik.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2003
Ja, ich sah es dem Kopfsalat an, daß man ihn bald schneiden kann.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 27.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Bonn - Der durchschnittliche Preis für Kopfsalat ist seit Anfang März um rund 50 Cent auf 77 Cent gesunken.
Bild, 13.05.2003
Dann war es schwierig, die richtigen Salatblätter zu bekommen, er frißt nur sehr zarten Kopfsalat.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 327
Sie bildet ähnlich dem Kopfsalat Köpfe, braucht also nicht gebleicht zu werden wie die Winterendivie.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 253
Zitationshilfe
„Kopfsalat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kopfsalat>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopfregister
Kopfrechner
Kopfrechnen
Kopfquote
Kopfputz
Kopfsatz
kopfscheu
Kopfschmerz
Kopfschmerztablette
Kopfschmuck