Konvention, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konvention · Nominativ Plural: Konventionen
Aussprache
WorttrennungKon-ven-ti-on (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Konvention‹ als Erstglied: ↗konventional · ↗konventionell  ·  mit ›Konvention‹ als Letztglied: ↗Alpenkonvention · ↗Flüchtlingskonvention · ↗Klimakonvention · ↗Menschenrechtskonvention · ↗Militärkonvention · ↗Münzkonvention · ↗Seerechtskonvention
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
das gesellschaftliche Verhalten betreffende Sitte, Überlieferung
Beispiele:
sein Verhalten verletzt die, verstößt gegen jede Konvention
die Konvention sprengen, durchbrechen
er war voller Konventionen und Vorurteile
sie steckte in Konventionen wie in einem eisernen Korsett [Wasserm.Maurizius350]
2.
Übereinkunft, Vertrag, besonders völkerrechtliches Abkommen mehrere Staaten über politische, wirtschaftliche und kulturelle Angelegenheiten
Beispiele:
internationale Verträge und Konventionen
die Genfer Konvention (= in Genf 1864 abgeschlossener Vertrag zur Verbesserung des Loses der Verwundeten, Kranken und Kriegsgefangenen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Konvention · Konventionalstrafe · konventionell
Konvention f. ‘Übereinkunft, (völkerrechtlicher) Vertrag’ (1. Hälfte 16. Jh.) und ‘geltende, von der Gesellschaft gebilligte Verhaltensnorm, Herkommen, Brauch’ (2. Hälfte 18. Jh.), Entlehnung (zunächst als staatsrechtlicher Terminus) aus lat. conventio (Genitiv conventiōnis) ‘Übereinkunft, Abrede, Vertrag, Volksversammlung’ (zu lat. convenīre, s. ↗konvenieren), teilweise, besonders in der zweiten Bedeutung, auch aus (auf dem lat. Substantiv beruhendem) mfrz. frz. convention ‘Übereinkunft, Vertrag’, frz. auch ‘was willkürlich, durch stillschweigende Übereinkunft festgelegt ist’. Konventionalstrafe f. ‘Strafe bei Nichteinhaltung eines Vertrages’ (18. Jh.), vgl. spätlat. conventiōnālis ‘den Vertrag betreffend’. konventionell Adj. ‘herkömmlich, den gesellschaftlichen Normen genügend, die durch stillschweigende Übereinkunft festgelegten Formen einhaltend’ (18. Jh.), nach gleichbed. frz. conventionnel, mfrz. frz. auch ‘auf einem Vertrag beruhend, vertraglich’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kontrakt · Konvention · ↗Pakt · ↗Vertrag · ↗Übereinkommen
Unterbegriffe
  • Briand-Kellogg-Pakt · Kellogg-Briand-Pakt · Kellogg-Pakt · Pariser Vertrag
  • Atlantik-Pakt · NATO-Vertrag · ↗Nordatlantikpakt · ↗Nordatlantikvertrag
  • Iberischer Block · Iberischer Neutralitätspakt
  • Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt · Hitler-Stalin-Pakt · Molotow-Ribbentrop-Pakt
  • Europäische Fiskalunion · Europäischer Fiskalpakt · Fiskalpakt · Fiskalunion · SKS-Vertrag  ●  Vertrag über Stabilität, Koordinierung und Steuerung in der Wirtschafts- und Währungsunion  fachspr.
  • Roerich-Pakt · Washingtoner Vertrag von 1935
  • Litwinow-Protokoll · Moskauer Protokoll · Ostpakt
  • Atomwaffenkonvention · Nuklearwaffenkonvention
  • Bonner Konvention · Bonner Vertrag · ↗Deutschlandvertrag
  • Wiener Vertragsrechtskonvention · Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge
  • Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte · UN-Zivilpakt  ●  UNO-Pakt II  schweiz.
  • Cartagena-Protokoll · Internationales Protokoll über die biologische Sicherheit
  • Biodiversitäts-Konvention · Übereinkommen über die biologische Vielfalt
  • Allianzvertrag der drei Schwarzen Adler · Vertrag von Berlin
Assoziationen
Synonymgruppe
Abkommen · ↗Einigung · Konvention · ↗Vereinbarung · ↗Übereinkommen · ↗Übereinkunft
Unterbegriffe
  • Konvention von Montreux · Meerengen-Abkommen · Vertrag von Montreux
  • Mittelmeerabkommen · Mittelmeerentente · Orientdreibund
  • Alvenslebensche Konvention  ●  Alvensleben'sche Konvention  veraltet
  • Genfer Abkommen · Genfer Konventionen
  • Budapester Vertrag · Konvention von Budapest
  • Meterkonvention  ●  Metervertrag  schweiz.
  • POP-Konvention · Stockholmer Konvention
  • Haager Abkommen · Haager Konventionen
  • Bad Gasteiner Beschlüsse · Gasteiner Konvention · Gasteiner Vertrag · Vertrag von Gastein
  • Genfer Abkommen · Genfer Initiative · Genfer Vereinbarung
  • Chemiewaffenkonvention · Chemiewaffenübereinkommen · Übereinkommen über das Verbot der Entwicklung, Herstellung, Lagerung und des Einsatzes chemischer Waffen und über die Vernichtung solcher Waffen.
  • Moskauer Atomteststoppabkommen · Vertrag über das Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser
  • Betäubungsmittelkonventionen · Suchtstoffübereinkommen
  • Konvention von Reichstadt · Vereinbarung von Reichstadt
  • Transatlantisches Freihandelsabkommen  ●  Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft  offiziell
  • Abkommen von Taba · Interimsabkommen über das Westjordanland und den Gazastreifen · Israelisch-Palästinensisches Interimsabkommen · Oslo II
  • Minamata-Übereinkommen · Quecksilber-Konvention
Assoziationen
Synonymgruppe
Brauch · ↗Gepflogenheit · ↗Gewohnheit · Konvention · ↗Regel · ↗Sitte · ↗Usus  ●  ↗Usance  fachspr. · ↗Usanz  fachspr., schweiz.
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Artikel Bestimmungen Bruch Einhaltung Europarat Folter Genfer Grundfreiheit Haager Inkrafttreten Kriegsgefangene Menschenrecht Ratifizierung Schutz Signatarstaat Unterzeichnung Verbot Verhütung Vertragsstaat Zusatzprotokoll beitreten bürgerlich gesellschaftlich hinwegsetzen international ratifizieren scheren unterzeichnen unterzeichnet verstoßen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konvention‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Details waren sogar derart deutlich an der Konvention vorbei arrangiert, dass man Absicht unterstellen musste.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2001
Ein Ziel der Konvention ist es deshalb, die Anbieter darüber zu informieren.
Der Tagesspiegel, 16.12.1999
Daher war er in der Lage, die in starren Konventionen festgelegte Dichtung seiner Zeit weiterzuentwickeln.
Heine, Peter: Hafiz. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 992
Der schwule Kern des Mannes sitzt tief verborgen hinter einer dicken Schale heterosexueller Konvention.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 100
Sie baut in die natürliche Welt die Welt der Konvention, aber auch die der Kultur hinein.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 44
Zitationshilfe
„Konvention“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Konvention>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konventikler
Konventikel
Konvent
konvenieren
Konvenienz
konventional
konventionalisieren
konventionalisiert
Konventionalismus
Konventionalität