Kontakt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kontakt(e)s · Nominativ Plural: Kontakte
Aussprache
WorttrennungKon-takt
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Kontakt‹ als Erstglied: ↗Kontaktabzug · ↗Kontaktadresse · ↗Kontaktallergie · ↗Kontaktarmut · ↗Kontaktaufnahme · ↗Kontaktbedürfnis · ↗Kontaktbereich · ↗Kontaktdaten · ↗Kontakter · ↗Kontaktfläche · ↗Kontaktfrage · ↗Kontaktfrau · ↗Kontaktgift · ↗Kontaktglas · ↗Kontakthäufigkeit · ↗Kontaktinfektion · ↗Kontaktleute · ↗Kontaktlinse · ↗Kontaktmann · ↗Kontaktmine · ↗Kontaktmöglichkeit · ↗Kontaktnahme · ↗Kontaktpapier · ↗Kontaktperson · ↗Kontaktrolle · ↗Kontaktschale · ↗Kontaktscheu · ↗Kontaktstift · ↗Kontaktstudium · ↗Kontaktsuche · ↗kontaktarm · ↗kontaktfreudig · ↗kontaktfähig · ↗kontaktgefährdet · ↗kontaktgestört · ↗kontaktlos · ↗kontaktscheu · ↗kontaktschwach · ↗kontaktunfähig
 ·  mit ›Kontakt‹ als Letztglied: ↗Augenkontakt · ↗Außenkontakt · ↗Ballkontakt · ↗Blickkontakt · ↗Bodenkontakt · ↗Briefkontakt · ↗Direktkontakt · ↗Erstkontakt · ↗Firmenkontakt · ↗Funkkontakt · ↗Geschäftskontakt · ↗Hautkontakt · ↗Kulturkontakt · ↗Kundenkontakt · ↗Körperkontakt · ↗Sexualkontakt · ↗Sozialkontakt · ↗Sprachkontakt · ↗Steckkontakt · ↗Wackelkontakt · ↗Westkontakt · ↗Wirtschaftskontakt
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Fühlung, innere Verbindung, Beziehung
Beispiele:
berufliche, geschäftliche, menschliche, internationale, gesellschaftliche Kontakte
der innige Kontakt zwischen Kindern und Eltern
der enge Kontakt zwischen Wissenschaft und Praxis, zwischen Lehrer und Schüler
mit jmdm. Kontakt aufnehmen, persönlichen Kontakt haben, in persönlichem Kontakt stehen
sie hatten miteinander kaum Kontakt
ohne Kontakt miteinander leben
zu ihm habe ich keinen Kontakt (= kein inneres Verhältnis)
Kontakt mit jmdm. suchen, bekommen, finden
der Kontakt zwischen den Einheimischen und den Gästen war bald hergestellt
Kontakte aufrechterhalten, pflegen
den Kontakt mit jmdm. verlieren
2.
Elektrotechnik, Physik Berührung stromführender Teile
Beispiele:
die Drähte haben Kontakt
die Leitung hat keinen Kontakt
Vorrichtung zum Schließen eines Stromkreises
Beispiele:
einen Kontakt betätigen
einen Kontakt öffnen, schließen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kontakt m. ‘Berührung, Verbindung, Fühlungnahme’, gelehrte Entlehnung (17. Jh.) aus gleichbed. lat. contāctus, substantiviertem Part. Perf. von lat. contingere ‘berühren, begegnen’ (vgl. lat. tangere ‘berühren, beeindrucken’, s. ↗Tangente), die sich unter dem Einfluß internationaler Fachsprachen gegen den anfänglichen Widerstand der Sprachreiniger durchsetzt und besonders nach 1950 eine Vielzahl von Zusammensetzungen bildet.

Thesaurus

Synonymgruppe
Annäherung · ↗Berührung · ↗Beziehung · ↗Brückenschlag · ↗Interaktion · ↗Kommunikation · ↗Konnex · Kontakt · ↗Umgang · ↗Verbindung · ↗Verhältnis
Unterbegriffe
  • betrogen · getäuscht  ●  gedisst  ugs., jugendsprachlich · gefickt  vulg. · genatzt  ugs. · hereingelegt  geh., Hauptform · reingelegt  ugs. · verarscht  derb · veräppelt  ugs.
Synonymgruppe
Bekannter · ↗Bekanntschaft · Kontakt  ●  ↗Kollege  schweiz., süddt.
Assoziationen
Synonymgruppe
(Business-)Kontakt · ↗Geschäftsbeziehung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenwelt Redaktion abbrechen abreißen aufnehmen diplomatisch direkt eng freundschaftlich gehaben gut halten herstellen intensiv intensivieren knüpfen menschlich persönlich pflegen regelmäßig sexuell sozial ständig suchen telefonisch treten unmittelbar unterhalten verlieren vermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kontakt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich stehe mit ihm sehr viel in Kontakt, wir schreiben sehr viel.
Die Zeit, 29.10.2013 (online)
Wie anders als durch Kontakte könne man sich dann näher kommen.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 92
Wir haben zugesagt, auch in dieser Frage in Kontakt zu bleiben.
Nr. 188: Gespräch Hartmann und Ludewig mit Delors vom 16. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 19027
Es bestand Einvernehmen, über die weitere Entwicklung engen Kontakt zu halten.
Nr. 99: Gespräch Seiters mit den Vertretern der Drei Mächte vom 23. November 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 26079
In der Entwicklung unserer Kontakte nähern wir uns wohl einem neuen Stadium.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Zitationshilfe
„Kontakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kontakt>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kontakion
Kontagium
kontagiös
Kontagion
Konszientialismus
Kontaktabzug
Kontaktadresse
Kontaktallergie
Kontaktanzeige
kontaktarm