Konstituens

WorttrennungKon-sti-tu-ens (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich konstitutiver, wesentlicher (Bestand)teil, Zug

Thesaurus

Synonymgruppe
Baustein · ↗Bestandteil · ↗Detail · ↗Einzelheit · ↗Element · ↗Gegenstand · ↗Glied · ↗Komponente · Konstituens · ↗Modul · ↗Punkt · ↗Stück · ↗Teil
Unterbegriffe
  • Entwurfselement · Trassierungselement
  • Feuerschläger · Feuerstahl  ●  Feuereisen  veraltet · Feuerschurf  veraltet · Pinkeisen  veraltet
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war eine Unerschrockenheit, die nicht erst in den letzten Minuten vor dem sicheren Tod aufflammen konnte, sondern Konstituens des Lebens gewesen sein muss.
Die Welt, 27.12.2001
Konkret sieht Luhmann im Ornament das entscheidende Konstituens von Kunst.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.1995
Es scheint so, als sei die Bekämpfung der Angst vor dem Fremden ein Konstituens des modernen Staates.
Die Zeit, 02.07.1993, Nr. 27
Zitationshilfe
„Konstituens“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Konstituens>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konstituante
Konstipation
konsterniert
konsternieren
Konsternation
Konstituente
Konstituentenanalyse
Konstituentensatz
Konstituentenstrukturgrammatik
konstituieren