Konsensgespräch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Konsensgespräch(e)s · Nominativ Plural: Konsensgespräche
WorttrennungKon-sens-ge-spräch
WortzerlegungKonsensGespräch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbruch Atomausstieg Atomindustrie Atomwirtschaft Ausstieg Bundesregierung Energiepolitik Energieversorger Energiewirtschaft Fahrplan Fortgang Fortsetzung Gesundheitsreform Kernenergie Kraftwerksbetreiber Neuanfang Opposition Rentenreform Rot-Grün Scheiter Scheitern Stromkonzern Stromwirtschaft Wiederaufnahme Zuwanderung außerparlamentarisch beginnend energiepolitisch gescheitert parteiübergreifend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konsensgespräch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wollen Sie vorher noch mal Konsensgespräche mit der Union aufnehmen?
Der Spiegel, 13.11.2000
Bisher hieß es aber, eine Beteiligung an den Konsensgesprächen sei zwingend.
Die Welt, 28.04.2000
Der Kanzler werde unter anderem den Stand der Konsensgespräche erläutern.
Der Tagesspiegel, 23.04.1999
Dies soll in Konsensgesprächen mit der Industrie geschehen, für die sich die neue Regierung ein Jahr Zeit nehmen will.
Süddeutsche Zeitung, 16.10.1998
Darüber führen wir zur Zeit im Rahmen der Konsensgespräche schwierige Verhandlungen.
Die Zeit, 08.07.1999, Nr. 28
Zitationshilfe
„Konsensgespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Konsensgespräch>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konsensfindung
Konsensfähigkeit
konsensfähig
Konsensbildung
Konsens
Konsensprinzip
konsensual
Konsensualkontrakt
konsensuell
Konsensus