Konjunkturphase, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konjunkturphase · Nominativ Plural: Konjunkturphasen
WorttrennungKon-junk-tur-pha-se
WortzerlegungKonjunkturPhase

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Konjunkturphase [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

derzeitig gegenwärtig jetzig schwach schwierig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konjunkturphase‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In bestimmten Konjunkturphasen kann eine Strategie jedoch deutlich besser abschneiden als die andere.
Die Welt, 11.04.2003
Als Folge davon kommt es, wie immer in einer vergleichbaren Konjunkturphase, zu überproportional steigenden Gewinnen.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.1994
Noch befinden wir uns in einer Konjunkturphase, wo uns diese Erfahrungen nützen können.
Die Zeit, 04.08.1967, Nr. 31
Jetzt schlug die Übernachfrage durch, und damit begann also jene später nicht gerade glücklich als „Überhitzung“ bezeichnete Konjunkturphase.
Die Zeit, 12.06.1958, Nr. 24
In den jeweiligen Konjunkturphasen standen dabei unterschiedliche Leitgedanken im Vordergrund.
C't, 1997, Nr. 13
Zitationshilfe
„Konjunkturphase“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Konjunkturphase>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konjunkturpaket
Konjunkturmotor
Konjunkturlage
Konjunkturkrise
Konjunkturindikator
Konjunkturpolitik
konjunkturpolitisch
Konjunkturproblem
Konjunkturprognose
Konjunkturprogramm