Konfliktlinie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konfliktlinie · Nominativ Plural: Konfliktlinien
WorttrennungKon-flikt-li-nie (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verlauf abzeichnen alt durchziehen eigentlich ethnisch gesellschaftlich klar klassisch nachzeichnen sichtbar verlaufen verschieben verwischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konfliktlinie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt aber eine erkennbare Konfliktlinie während meiner ganzen Tätigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1995
Damit beschrieb er in der Tat treffend die neuen Konfliktlinien.
Die Zeit, 18.02.1991, Nr. 07
Damit sind bereits die Konfliktlinien für die kommenden Auseinandersetzungen vorgezeichnet.
konkret, 1987
Gegner und Fürsprecher dieses Anliegens hätten sich genau entlang den politischen Konfliktlinien ihrer sonstigen Erfahrungen identifizieren müssen.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 154
Statt dessen nimmt der Großteil der Solibewegung bis heute sämtliche Konfliktlinien durch eine nationalistische Brille wahr.
konkret, 1998
Zitationshilfe
„Konfliktlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Konfliktlinie>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konfliktlage
Konfliktkonstellation
Konfliktkommission
konfliktiv
Konfliktherd
konfliktlos
Konfliktlösung
Konfliktmanagement
Konfliktpartei
Konfliktpartner