Kondominium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKon-do-mi-ni-um (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Völkerrecht
1.
Herrschaft mehrerer Staaten über ein Gebiet
2.
Gebiet, das unter der gemeinsamen Herrschaft mehrerer Staaten steht

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Gemeinherrschaft · Gesamtherrschaft · Kondominat · Kondominium
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

amerikanisch-sowjetisch britisch-ägyptisch errichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kondominium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auf eine Art Kondominium mit Israel hatte man immerhin gehofft.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.1997
Das Kondominium werde eine Übergangsregelung sein, bis eine dauernde Vereinbarung getroffen werde.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Das Wort „Kondominium“ (gemeinsame deutsch-polnische Verwaltung der Grenzgebiete) ist gefallen, und es ist möglich, daß damit ein gangbarer Weg gewiesen wurde.
Die Zeit, 17.05.1956, Nr. 20
Daneben gibt es aber noch das Staatengemeinschaftsgebiet (Kondominium), die hohe See und das staatenlose Gebiet.
Verdroß, Alfred: Die Entwicklung des Völkerrechts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17588
Kondominien waren immer relativ instabile politische Aushilfen, wenn ein Gebietsdisput anderweitig nicht gelöst werden konnte.
o. A. [schr.]: Kondominium. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„Kondominium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kondominium>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kondomautomat
Kondom
kondolieren
Kondolenzschreiben
Kondolenzkarte
Kondor
Kondottiere
Konduite
Konduitenliste
Kondukt