Kondensmilch, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-dens-milch
Wortzerlegungkondens-Milch
eWDG, 1969

Bedeutung

kondensierte Milch
Beispiele:
ungezuckerte Kondensmilch
Kondensmilch in den Kaffee gießen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kondensieren · Kondensation · Kondensator · Kondensmilch
kondensieren Vb. ‘(durch Druck) verdichten, eindicken, verflüssigen’, gelehrte Entlehnung (18. Jh.) aus lat. condēnsāre ‘ganz dicht machen, verdichten, zusammenpressen’ (vgl. lat. dēnsāre ‘dicht machen’, zu lat. dēnsus ‘dicht gedrängt, gehäuft’). Kondensation f. in der Chemie ‘Reaktion, bei der sich zwei Moleküle zu einem größeren Molekül vereinigen’, in der Physik ‘Verdichtung von Gas oder Dampf zu Flüssigkeit’ (19. Jh.), lat. condēnsātio (Genitiv condēnsātiōnis) ‘Verdichtung’. Kondensator m. ‘Vorrichtung zur Kondensation von Dämpfen, Speicher für elektrische Ladungen’, Bildung des 19. Jhs. Kondensmilch f. ‘eingedickte sterilisierte Milch’ (19. Jh.), nach engl. condensed milk.

Thesaurus

Synonymgruppe
Büchsenmilch · ↗Dosenmilch · Kondensmilch · evaporierte Kondensmilch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Butter Büchse Dose Kaffee Kaffeesahne Käse Magermilchpulver Marmelade Milchpulver Sahne Zucker gesüßt gezuckert süß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kondensmilch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und hier ist Zucker und hier ist Brot und hier ist Butter und hier ist Kondensmilch.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 38
Irgendwann erbarmt sich der Kellner und serviert Gebäck und Kaffee mit süßer Kondensmilch.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2003
Im Austausch gegen tschechischen Zucker werden Käse und Kondensmilch geliefert.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Am Frühstückstisch gießen die Jungs Kondensmilch in den Zuckertopf, streuen Salz und Pfeffer in die Marmelade.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 75
Den mit Kondensmilch und Zucker verrührten Quark durch ein Sieb streichen oder elektrisch schlagen, die geriebenen Mandeln, die steife Schlagsahne und die zerkleinerten Früchte unterziehen.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 177
Zitationshilfe
„Kondensmilch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kondensmilch>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kondensierung
kondensieren
Kondensator
Kondensationspunkt
Kondensationsniveau
Kondensor
Kondensstreifen
Kondenswasser
Kondeszendenz
Kondiktion