Kompostanlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKom-post-an-la-ge
WortzerlegungKompostAnlage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei war zu diesem Zeitpunkt noch kein Spatenstich für eine neue Kompostanlage im ostdeutschen Malchin getan.
Die Zeit, 26.05.1999, Nr. 21
Auf einer Kompostanlage in Lemgo erschoss Gerhard K. erst seine Frau und Tochter, dann sich selbst.
Bild, 01.11.2003
Naim fordert daher, dass der Staat Laster stellt, um den Restmüll zur Kompostanlage zu bringen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1999
Bei den Gärprozessen in Kompostanlagen wandeln Mikroorganismen offenbar wasserlösliche chlorierte aromatische Kohlenwasserstoffe in giftige Dioxine um.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1994
Wenn sich die Nase von Nachbars Schweinen belästigt fühlt oder der Bau einer Kompostanlage geplant ist, sind Mannebecks Geruchstests gefragt.
Die Welt, 06.03.1999
Zitationshilfe
„Kompostanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kompostanlage>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kompost
Kompossibilität
kompossibel
Kompositwerkstoff
Kompositum
Komposterde
Komposthaufen
Kompostieranlage
kompostieren
Kompostierung