Kommunikationsbeziehung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kommunikationsbeziehung · Nominativ Plural: Kommunikationsbeziehungen
Aussprache
WorttrennungKom-mu-ni-ka-ti-ons-be-zie-hung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Praxis würden die neuen Technologien vor allem dort gut aufgenommen, wo sie schon vorhandene Kommunikationsbeziehungen technisch stützen und verbessern.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.1994
Solange die beiden Mixe nicht zusammenarbeiten, bleibt die Kommunikationsbeziehung vor allen Außenstehenden und sogar vor den Betreibern der Mixe verborgen.
C't, 2000, Nr. 16
Zitationshilfe
„Kommunikationsbeziehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kommunikationsbeziehung>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommunikationsbereich
Kommunikationsbegriff
Kommunikationsbedürfnis
Kommunikationsbedingung
Kommunikationsaufgabe
Kommunikationsbranche
Kommunikationsdienst
Kommunikationsebene
Kommunikationselektroniker
Kommunikationsereignis