Komment, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Komments · Nominativ Plural: Komments
Aussprache
WorttrennungKom-ment
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Komment‹ als Erstglied: ↗kommentmäßig · ↗kommentwidrig  ·  mit ›Komment‹ als Letztglied: ↗Bierkomment
eWDG, 1969

Bedeutung

Studentensprache Gesamtheit der Lebensregeln und Umgangsformen in einer Studentenverbindung
Beispiele:
studentischer Komment
Komment lernen
übertragen Brauch, Gepflogenheit
Beispiel:
nach dem bürgerlichen Komment handeln, verfahren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Komment m. Verhaltensreglement studentischen Verbindungslebens, Burschen-Comment (1780), spezifiziert Saufcomment (1685), Bier-, Kneip-, Paukkomment, verallgemeinert ‘Verhaltensnorm, Brauch, Sitte’ (19. Jh.). Nach frz. comment Konj. Adv. ‘wie’, substantiviert le comment ‘das Wie, die Lebensart’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrenkodex · ↗Kodex · Komment (Burschenschaften)
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verstoß bürgerlich gesellschaftlich gewiss militärisch verstoßen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Komment‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die Banken achten noch auf einen gewissen textilen Komment.
Die Welt, 25.09.2000
Die gehobene Prostitution verstieß im übrigen keineswegs gegen den sozialen Komment.
Die Zeit, 22.12.1998, Nr. 53
Kein Mann, der halbwegs Komment hatte, heiratete solch ein Mädchen noch.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 237
Die Zeremonie erinnert stark an den Komment der farbentragenden Studenten.
Haluschka, Helene: Noch guter Ton? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 3038
Auch die Regeln eines »Komments« gelten dieser Begriffsbestimmung als »Recht«.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 0
Zitationshilfe
„Komment“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Komment>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommensurabilität
kommensurabel
Kommensalismus
Kommensale
Kommende
Kommentar
Kommentarbereich
kommentarisch
kommentarlos
Kommentarspalte