Komödienschreiber, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKo-mö-dien-schrei-ber (computergeneriert)
WortzerlegungKomödieSchreiber
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
ein bekannter, französischer Komödienschreiber

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das macht gute Komödienschreiber aus: Sie erzählen eine ernste und manchmal traurige Geschichte so, dass man trotzdem lachen muss.
Die Zeit, 15.08.2011, Nr. 33
In Nordamerika hingegen ist das Terrain fest in der Hand der Komödienschreiber.
Der Tagesspiegel, 24.06.2004
Deshalb hat es der wunderbare Komödienschreiber Lortzing bei unseren Intendanten so schwer.
Die Welt, 15.03.2005
Einer unserer besten Komödienschreiber behauptete einmal, es gäbe in Finnland ungefähr vier Millionen Schauspieler, aber keine Zuschauer.
Die Zeit, 05.08.1954, Nr. 31
Ein italienischer Komödienschreiber wird gespielt, und der ist über 200 Jahre älter als Literatur-Nobelpreisträger Dario Fo.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1997
Zitationshilfe
„Komödienschreiber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Komödienschreiber>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Komödiendichter
Komödie
komödiantisch
Komödiantin
Komödiantik
Komödienstoff
Komondor
Komorbidität
Komp.
Kompagnon