Komödiantik

WorttrennungKo-mö-di-an-tik (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geist, Wesensart des Schauspiels, des Theaters

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber was hier an Spiellust, Musikalität und Phantasie, an schauspielerischer Komödiantik auch zu erleben ist, bereitet das allergrößte Vergnügen.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.1997
Mit mathematischer Präzision und einem solchen Höllentempo sollten die hirnrissigen Kettenreaktionen Feydeauscher Komödiantik gezündet werden, dass dem Zuschauer keine Zeit bleibt, über deren Idiotie nachzudenken.
Die Welt, 09.09.2003
Sie kullern auf dem Boden herum, dienen als Wurfgeschosse und Tränendrüsen – Vitamin C für Kriegenburgs Komödiantik.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.2004
Zitationshilfe
„Komödiantik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Komödiantik>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Komödiantentum
Komödiantentruppe
komödiantenhaft
Komödiant
kommutieren
Komödiantin
komödiantisch
Komödie
Komödiendichter
Komödienschreiber