Kolbenstange, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKol-ben-stan-ge
WortzerlegungKolbenStange
eWDG, 1969

Bedeutung

Technik stangenförmiges Verbindungsstück, das den Kolben mit dem Kurbelarm der Kurbelwelle verbindet
Beispiel:
die Kolbenstangen der Lokomotive

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da die Kolbenstange beidseitig im Zylinder geführt ist, eignet sich diese Bauart für große Hübe.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 360
Zuletzt sahen wir ins Fenster des Wasserwerks u. dem langsamen Umlauf eines mächtigen Schwungrades, dem sanften, wuchtigen Auf u. Nieder einer Kolbenstange zu.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1921. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1921], S. 205
Zitationshilfe
„Kolbenstange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kolbenstange>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kolbenschlag
Kolbenschieber
Kolbenring
Kolbenmotor
Kolbenmaschine
Kolbenstoß
Kolbentriebwerk
Kolchizin
Kolchos
Kolchose