Kohlerevier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Kohlenrevier · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungKoh-le-re-vier · Koh-len-re-vier
WortzerlegungKohleRevier
eWDG, 1969

Bedeutung

Kohlengebiet

Thesaurus

Synonymgruppe
Kohlenrevier · Kulturhauptstadt Europas 2010 · Metropole Ruhr (Selbstvermarktungsbegriff) · ↗Ruhrgebiet · Ruhrrevier  ●  Rheinisch-Westfälischer Industriebezirk  veraltet · Rheinisch-Westfälisches Industriegebiet  veraltet · ↗Kohlenpott  ugs. · ↗Pott  ugs. · ↗Revier  ugs. · ↗Ruhrpott  ugs.
Assoziationen
  • Ruhrbesetzung · Ruhreinmarsch · Ruhrinvasion · Ruhrkrise

Typische Verbindungen
computergeneriert

belgisch nordfranzösisch nördlich oberschlesisch westfälisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kohlenrevier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort musste sie im Lager 1210 in einem Kohlerevier schuften.
Die Zeit, 21.08.2007, Nr. 35
Angeblich soll der Kanzler den Ländern mit Kohlerevieren zugesichert haben, dass es diese Quote unter seiner Ägide nicht geben werde.
Die Welt, 09.03.2001
Früher war das Kohlerevier die Region mit der höchsten Kaufkraft der DDR.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.1999
Bergarbeiter aus den ukrainischen Kohlerevieren streikten in den Monaten Mai, Juni und Juli immer wieder wegen ausstehender Lohnzahlungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zu DDR-Zeiten kamen vor allem Bergleute aus den Kohlerevieren der Lausitz in den Genuss dieser entspannenden Therapien.
Der Tagesspiegel, 06.01.2004
Zitationshilfe
„Kohlerevier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kohlerevier>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kohlenproduktion
Kohlenpreis
Kohlenpott
Kohlenplatz
Kohlenplätteisen
Kohlenruß
Kohlensack
kohlensauer
Kohlensäure
Kohlensäurebad