Kobaltbombe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKo-balt-bom-be (computergeneriert)
WortzerlegungKobaltBombe
eWDG, 1969

Bedeutung

Wasserstoffbombe mit einem Mantel aus Kobalt, das eine langanhaltende radioaktive Verseuchung bewirkt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kobaltbombe bringt die Möglichkeit, alles Leben auf der Erde auszulöschen.
Die Zeit, 07.07.1955, Nr. 27
Kernphysiker glauben sich darin einig, daß einige hundert Kobaltbomben ausreichen würden, um das organische Leben auf der Welt allmählich auszulöschen.
Die Zeit, 10.12.1953, Nr. 50
Es ist dunkel geworden auf der Lichtung, und inzwischen plaudern zwei Damen entspannt zwischen Kobaltbomben und Sprengkörpern der Marke Polyp.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2002
Zitationshilfe
„Kobaltbombe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kobaltbombe>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kobaltblüte
kobaltblau
Kobaltbestrahlung
Kobalt
Kob
Kobalterz
Kobaltglanz
Kobaltglas
kobalthaltig
Kobaltkanone