Knochengestell, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Knochengestell(e)s · Nominativ Plural: Knochengestelle
WorttrennungKno-chen-ge-stell
WortzerlegungKnochenGestell

Thesaurus

Synonymgruppe
Hungerkünstler  fig. · man kann alle Rippen (einzeln) zählen (bei)  variabel · nichts zwischen den Rippen haben  variabel · (an jemandem ist) nichts dran  ugs. · (ein) Haufen Knochen  ugs. · (ein) Strich in der Landschaft  ugs. · (ein) schmales Handtuch  ugs., regional · (ein) wandelndes Gerippe  ugs. · (nur noch) Haut und Knochen  ugs. · Hungerhaken  ugs. · ↗Klappergestell  ugs. · Knochengestell  ugs., fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine kleine Positionsveränderung genügt, und die gezeichneten Sinneslüstlinge verwandeln sich in fleischlose Knochengestelle.
Der Tagesspiegel, 30.08.2002
Zitationshilfe
„Knochengestell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Knochengestell>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knochengeschwulst
Knochengerüst
Knochengerippe
Knochengerät
Knochengallert
Knochengewebe
knochenhart
Knochenhaut
Knochenhautentzündung
Knochenjob