Knochenbrecher

WorttrennungKno-chen-bre-cher (computergeneriert)
WortzerlegungKnochenBrecher
Wortbildung mit ›Knochenbrecher‹ als Erstglied: ↗knochenbrecherisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich gewalttätiger Mensch, Schläger

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorbei sind die Zeiten, als sie von den Gegnern als Knochenbrecher gefürchtet waren.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1994
Diese „Knochenbrecher“ hätten keinerlei Probleme, die einheimischen Tiere zu jagen, da diese auf sich schnell bewegende Fressfeinde nicht eingestellt sind.
Die Zeit, 11.08.2003, Nr. 32
Zum Beispiel eilt den Südamerikanern der Ruf voraus, die größten Knochenbrecher auf dem Rasen zu sein.
Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25
Vor dem Hamburger Landgericht hat der Prozess gegen den als "Knochenbrecher" bekannt gewordenen Latif Ö. begonnen.
Die Welt, 17.04.2003
Den Rekord bisher hielten Joe Bugner (48) und James "Knochenbrecher" Smith (45).
Bild, 30.09.1998
Zitationshilfe
„Knochenbrecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Knochenbrecher>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knochenbrand
Knochenbouillon
Knochenbolzung
Knochenbildung
knochenbildend
knochenbrecherisch
Knochenbruch
Knochenbrühe
Knochenchirurgie
Knochendichte