Kleinkind, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKlein-kind (computergeneriert)
WortzerlegungkleinKind
eWDG, 1969

Bedeutung

kleines Kind bis zu 6 Jahren
Beispiele:
ein Kleinkind betreuen
die Pflege, das Spiel des Kleinkindes
eine Krippe für Kleinkinder

Thesaurus

Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Baby · ↗Bambino · Kleinkind · ↗Kleinstkind · Neugeborenes · ↗Wickelkind  ●  Putzerl  österr. · ↗Säugling  Hauptform · (das) Kleine  ugs. · ↗Infant  fachspr. · ↗Winzling  ugs. · ↗Würmchen  ugs., emotional · kleiner Erdenbürger  ugs. · neuer Erdenbürger  ugs.
Oberbegriffe
  • Abkömmling · Heranwachsender · ↗Nachfahre · ↗Nachkomme · ↗Nachwuchs · ↗Sprössling  ●  (die) lieben Kleinen (u.a. mediensprachlich)  Plural · ↗Kind  Hauptform · ↗Blag  ugs., ruhrdt. · Gschropp  ugs., bair. · ↗Gör  ugs., berlinerisch · ↗Kid  ugs. · ↗Kiddie  ugs. · Kleiner  ugs. · Kniebeißer  ugs. · ↗Knirps  ugs. · Panz  ugs., kölsch · ↗Spross  ugs. · ↗Zögling  geh.
  • Alterklassenbezeichnung · Angehörige(r) einer Alterskategorie · Mitglied einer Kohorte
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kleinkind · kleines Kind  ●  ↗Stöpsel  ugs. · Teppichratte  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • dickes Kleinkind  ●  ↗Knubbel  ugs., fig., norddeutsch · ↗Wonneproppen  ugs., Hauptform
Assoziationen
  • das (ganze) Leben (noch) vor sich haben · jung an Jahren  ●  (gerade) den Kinderschuhen entwachsen  variabel · ↗jung (sein)  Hauptform · jung und hübsch  ugs. · jung und schön  ugs. · jung und unschuldig  ugs. · jung und unverbraucht  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baby Betreuung Betreuungsangebot Betreuungseinrichtung Betreuungsgeld Betreuungsmöglichkeit Betreuungsplatz Elter Ganztagsbetreuung Greis Grundschüler Impfung Kindersitz Kinderwagen Krippe Krippenplatz Mutter Neugeborene Schulkind Schwangere Spielzeug Säugling Säuglinge Vorsorgeuntersuchung betreuen impfen krabbeln misshandelt schreiend spielend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kleinkind‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre "mathematischen" Fähigkeiten entsprechen denen eines Kleinkinds, andere kognitive Leistungen liegen jedoch weit darüber.
Die Welt, 30.10.2001
Jungen Müttern fällt es oft schwer, diese Anzeichnen bei Kleinkindern richtig zu deuten.
Der Tagesspiegel, 31.07.1999
Mit so einem Kleinkind, was soll man in der Zeit machen?
Abendroth, Linda: Eine ganz schreckliche Atmosphäre. In: Klee, Ernst (Hg.), Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 39
Das Kleinkind befindet sich in diesem Fall in einer chaotischen Situation.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 156
Uns interessiert hier hauptsächlich das nervöse Kleinkind, etwa zwischen drei und fünf Jahren.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 189
Zitationshilfe
„Kleinkind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kleinkind>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleinkaufmann
Kleinkatze
Kleinkariertheit
kleinkariert
Kleinkapitalist
Kleinkindalter
Kleinkinderbewahranstalt
Kleinklavier
Kleinkleckersdorf
Kleinklein