Kleinhäusler

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKlein-häus-ler (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Sohn eines Kleinhäuslers zeichnete von früh auf und wollte Maler werden.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1996
Doch romantisch ist das Leben von Kleinhäuslern nur in der Literatur und in der Erinnerung.
Die Zeit, 02.12.1996, Nr. 49
Anstoßend an die Gärten, die zum Bahnhof gehörten, war dann noch eine Gruppe von Strohhäusern, der Besitz der »Kleinhäusler«.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107
Die Farmer und Kleinhäusler profitierten vom New Deal des Demokraten Roosevelt; sie standen dem Zentralstaat zwar skeptisch, aber durchaus aufgeschlossen gegenüber.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.1996
Der Kleinhäusler erklärt, wenn er ihm 1,5 Millionen Pfund böte, würde er vielleicht zwei Minuten zögern, aber auch diese Offerte ablehnen.
Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42
Zitationshilfe
„Kleinhäusler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kleinhäusler>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleinhandwerk
Kleinhändler
Kleinhandel
kleinhacken
Kleingruppe
Kleinheit
kleinherzig
Kleinhirn
Kleinholz
Kleinigkeit