Kleinbesitz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKlein-be-sitz

Typische Verbindungen
computergeneriert

landwirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kleinbesitz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Sitz im Verwaltungsrat ist für diesen Kleinbesitz allerdings nicht vorgesehen.
Der Tagesspiegel, 08.10.1997
Da privater Kleinbesitz vorherrscht, produzieren die Bauern nur bedingt für den Markt.
Die Zeit, 21.11.1980, Nr. 48
Die Landespferdezucht im Gegensatz zur Gestütspferdezucht liegt vorwiegend in den Händen des Kleinbesitzes.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 468
Die Vorlage bezweckt, den landwirtschaftlichen Kleinbesitz zu fördern und aus einem Teil des Taglöhnerproletariats selbständige Kleinbauern zu machen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Nach den gleichen Grundsätzen, nach denen der eiserne Lebensbedarf der Handwerker und Berufsleute staatlich gesichert wird, ist auch der landwirtschaftliche Kleinbesitz zu regeln.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18672
Zitationshilfe
„Kleinbesitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kleinbesitz>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kleinbekommen
Kleinbehälter
kleinbäuerlich
Kleinbauer
Kleinbär
Kleinbetrieb
kleinbetrieblich
Kleinbild
Kleinbildfilm
Kleinbildkamera