Kledage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kledage · Nominativ Plural: Kledagen · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungKle-da-ge (computergeneriert)
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

vergleiche Kledasche

Thesaurus

Synonymgruppe
Bekleidung · ↗Garderobe · ↗Gewand · Kleider · ↗Kleidung · ↗Kluft · ↗Mode · ↗Outfit · ↗Textilie(n)  ●  ↗Anziehsachen  ugs. · ↗Gewandung  geh. · Klamotten  ugs. · Kledage  ugs., salopp, regional · ↗Konfektion  geh. · ↗Plünnen  ugs., norddeutsch · Sachen  ugs. · ↗Zeug  ugs.
Oberbegriffe
  • Textilien · ↗Textilware  ●  Wirkwaren  geh., veraltet
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kommt freilich hinzu, daß wir uns diese Kledage nicht mal selbst übergezogen haben.
konkret, 1983
Aber nur mit ihrer wie immer feurig roten Kledage, ansonsten sind die beiden beste Freundinnen.
Der Tagesspiegel, 26.04.2002
Zitationshilfe
„Kledage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kledage>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klecksographie
Klecksografie
klecksig
Kleckserei
Kleckser
Kledasche
Klee
Klee-Ernte
Kleeacker
Kleebau