Klavierquartett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKla-vier-quar-tett
WortzerlegungKlavierQuartett
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Komposition für Klavier und drei Streichinstrumente, besonders Violine, Bratsche und Cello
Beispiel:
ein Klavierquartett einstudieren
2.
alle Spieler von 1
Beispiel:
ein Klavierquartett engagieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Klavierquintett Streichquartett Streichquintett philharmonisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klavierquartett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch "Mohnblume", ein Duett zu einem Klavierquartett von Mahler, läuft choreografisch ins Leere.
Die Welt, 22.09.1999
Ein Klavierquartett besteht nicht etwa aus vier Klavieren, sondern aus einem Klavier und drei Streichern.
Die Zeit, 25.01.2006, Nr. 04
Das Repertoire ist schmal, auch wenn Schumann, Dvorák und Brahms bedeutende Klavierquartette geschrieben haben.
Der Tagesspiegel, 23.09.2003
Harbison wurde gar nicht gespielt, weil der Klarinettist erkrankt war, und das Klavierquartett von Robert Helps ging in gelangweiltem Gehuste unter.
Die Welt, 17.11.2000
Ich schrieb unterdessen Kammer- und Orchestermusik, »Klavierquartett«, »Ländliche Hochzeit« usw.
Goldmark, Karl: Erinnerungen aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 29243
Zitationshilfe
„Klavierquartett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Klavierquartett>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klavierpedal
Klavierpart
Klaviernoten
Klaviermusik
Klaviermechanik
Klavierquintett
Klaviersatz
Klavierschemel
Klavierschule
Klaviersessel