Klavierlehrer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKla-vier-leh-rer (computergeneriert)
WortzerlegungKlavierLehrer
eWDG, 1969

Bedeutung

Lehrer, der Klavierstunden erteilt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Komponist Pianist

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klavierlehrer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch eigentlich interessiert er sich vor allem für seinen schwulen Klavierlehrer, in den er sich unglücklich verliebt hat.
Die Zeit, 21.03.2011, Nr. 12
Dreimal wöchentlich sang sie eine Stunde lang zur Begleitung meines Klavierlehrers.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 7823
Drei Tage lang begab sich der alte Meister für jeweils sechs Stunden in die Rolle des Klavierlehrers.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2001
Er scheint in Leipzig zunächst als Klavierlehrer tätig gewesen zu sein.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Nach seiner Rückkehr wirkte er als Organist, Klavierlehrer, Dirigent am Wilnaer Theater und schrieb seine ersten Opern.
Fath, Rolf: Komponisten - M. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 24677
Zitationshilfe
„Klavierlehrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Klavierlehrer>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klavierlack
Klavierkünstler
Klavierkonzert
Klavierkomposition
klavieristisch
Klavierlehrerin
Klavierliteratur
Klaviermechanik
Klaviermusik
Klaviernoten