Klassenstärke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKlas-sen-stär-ke
WortzerlegungKlasseStärke1
eWDG, 1969

Bedeutung

Stärke einer Schulklasse
Beispiel:
in den Stadtschulen konnten die Klassenstärken herabgesetzt werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Klassenfrequenz · ↗Klassengröße · Klassenstärke
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erhöhung Grundschule Schule Schüler Senkung durchschnittlich erhöhen gering heraufsetzen reduzieren senken verringern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klassenstärke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch selbst hier habe man die Klassenstärken konstant halten können.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2003
So ließen sich trotz des demografischen Wandels noch ausreichende Klassenstärken sicherstellen.
Die Zeit, 02.08.2007, Nr. 31
Denn geplant ist eine zweizügige Schule mit einer Klassenstärke von 23 bis maximal 25 Schülern.
Der Tagesspiegel, 08.01.2004
Hier liege die durchschnittlich Klassenstärke zwischen zehn und 15 Schülern.
Die Welt, 22.04.2005
Die Methodenfrage ist belastet durch den äußeren Notstand, der durch die Vielzahl der Fächer und des Stoffes sowie durch die zu großen Klassenstärken bezeichnet ist.
Röhrs, H.: Volksschulwesen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 42687
Zitationshilfe
„Klassenstärke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Klassenstärke>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klassenstandpunkt
Klassenstaat
Klassensprecher
Klassenspiegel
klassenspezifisch
Klassenstruktur
Klassenstufe
Klassentheorie
klassentiefer
Klassentreffen