Kirschblüte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKirsch-blü-te (computergeneriert)
WortzerlegungKirscheBlüte
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Blüte des Kirschbaums
b)
Zeit, in der die Kirschbäume blühen; das Blühen der Kirschbäume

Typische Verbindungen
computergeneriert

Duft Frühling japanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirschblüte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tausende von Touristen zieht es jedes Jahr zur Kirschblüte ins Alte Land.
Die Welt, 14.04.2005
Denn auch in Japan beginnt die Kirschblüte von Jahr zu Jahr früher.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003
Bis dahin hatte ich die Kirschblüte in dieser Fülle noch nicht erlebt.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 29.05.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Er kam schließlich an und hatte ein paar Zweige mit Kirschblüten in der Hand.
Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 261
Er hatte vergessen, die Kirschblüten von seinem Frack zu entfernen.
Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 25
Zitationshilfe
„Kirschblüte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirschblüte>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirschbeißer
Kirschbaumholz
Kirschbaum
Kirschauflauf
Kirschallee
Kirschbranntwein
Kirsche
Kirschenaugen
Kirschenknödel
Kirschenmichel