Kirchzeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKirch-zeit
WortzerlegungKircheZeit
eWDG, 1969

Bedeutung

Zeit des Gottesdienstes
Beispiel:
Alle Aufmärsche waren in die Kirchzeit gelegt [KlepperSchatten507]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sonst verbringt er aber die Kirchzeit lieber am Frühstückstisch, im Auto oder über der Sportzeitung.
Die Zeit, 04.06.1965, Nr. 23
An Sonntagen werde daher während der Kirchzeit grundsätzlich kein Dienst angesetzt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
Damals erhielten die Fischer am Altonaer Hafen durch eine Magistratsverordnung das Recht, ihre Fische noch vor der Kirchzeit zu verkaufen.
Bild, 30.04.2003
Zitationshilfe
„Kirchzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchzeit>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchweihfest
Kirchweihe
Kirchweih
Kirchweg
Kirchvater
Kirman
Kirmanschah
Kirmes
Kirmeskuchen
Kirne