Kirchgasse

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKirch-gas-se (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um jene Zeit begann mir auch die fremde, ferne Kirchgasse ein näheres Land zu werden.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 14522
Dass der Giebel zur Kirchgasse nicht mehr sicher stand und irgendwann gekippt wäre, wurde deshalb erst bei der Sanierung deutlich.
Der Tagesspiegel, 27.12.2004
Die Installation, die noch bis 31. Oktober "dort unter dem Ulrich in der Kirchgasse 1 zu sehen ist, füllt den getünchten Raum komplett aus.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2001
Das alles, die Geschichte der Kreisstadt Annaberg-Buchholz, läßt sich am besten im neu eröffneten Erzgebirge-Museum in der Kirchgasse nachvollziehen.
Die Zeit, 02.03.1990, Nr. 10
Gegen die obere Kirchgasse an der Mauer des Friedhofes lag eine Reihe eingesunkener Grabhügel von gemeinsamer dichter Rasendecke überwachsen.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 768
Zitationshilfe
„Kirchgasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Kirchgasse>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchgänger
Kirchgang
Kirchfahrt
Kirchenzucht
Kirchenzeitung
Kirchgeld
Kirchgemeinde
Kirchgestühl
Kirchhof
Kirchhofsfrieden